„Das Ohr ist das Tor zu unserem Gehirn“

Im Innenohr sind zwei Sinne-Systeme miteinander verbunden:

  • Die Hörschnecke nimmt Hörsignale auf und leitet sie weiter zu unserem Gehirn.

  • Das Gleichgewichtsorgan steuert die Skelettmuskulatur des Körpers und ist mitverantwortlich für die Körperhaltung und die Raumorientierung.

Horchen, zuhören, wahrnehmen, was in der Umgebung (Familie, Schule, Arbeitsplatz) geschieht.

Zu Problemen kommt es, wenn man z.B. zu schnell abgelenkt wird, oder wenn man Fragen mißversteht, einen zögernden Sprachfluß oder geringen Wortschatz aufweißt.

Hinzu kommt bei Kindern häufig eine Leseschwäche, Probleme beim Buchstabieren oder die Fähigkeit, überhaupt die Buchstaben zu erkennen. Andere Symptome sind z.B. schlechtes Rhythmusgefühl, Unbeholfenheit, schlechte Orientierung in Raum und Zeit.