Alfred A. Tomatis wurde 1920 in Nizza geboren, hatte zuerst als Facharzt für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde praktiziert. Außerdem war er Professor für Audio-Psycho-Phonologie und Psycholinguistik und Leiter des Pariser Internationalen Zentrums für Sprachen.

Er gilt als Wegbereiter für Musik- und Klangtherapie, moderne Sprech- und Gesangsschulen, sowie der pränatalen Psychologie. Sicherlich haben auch die Umstände seiner Geburt (Frühgeburt nach sechseinhalb Monaten und als unerwünschtes Kind) dazu beigetragen, die prä- und postnatalen Einflüsse auf das Leben eines Menschen zu erforschen.

Tomatis hat mit seiner "Audio-Psycho-Phonologie" ein Forschungsfeld begründet, indem er die Zusammenhänge von Ohr, Gehör, Gehirn, Nervensystem, Stimme, Sprache und Psyche aufzeigte.