Seit ca.10 Jahren leide ich an Morbus Meniere mit Gleichgewichtsstörungen und unregelmäßig auftretenden Schwindelanfällen, die zur völligen Hilflosigkeit führen.

Mein Leben hat sich seitdem sehr verändert, der Alltag war oft kaum noch zu bewältigen, eine Berufstätigkeit kann ich nicht mehr ausüben.

In ganz schlimmen Zeiten habe ich oft tagelang die Wohnung nicht mehr verlassen, da die Gleichgewichtsstörungen und die damit verbundene Unsicherheit zu schlimm waren. Depressionen und eine Angststörung kamen dazu.

Schon während des ersten Behandlungsblockes besserten sich die Symptome.

Die Gleichgewichtsstörungen sind bis auf ein Minimum zurückgegangen.

Ich kann z.B. wieder Rolltreppe fahren ohne mich auf beiden Seiten festhalten zu müssen, ich kann wieder ohne Angst einkaufen gehen und Zeit mit Freunden verbringen.

Kurz gesagt, es fühlt sich an, als würde mir ein neues Leben geschenkt!

Vielen herzlichen Dank an Katharina Zebrowski, die sich viel Zeit für ausführliche Gespräche genommen hat und mir mit dieser wundersamen Therapie meine

Lebensqualität zurückgegeben hat!

 

Frau H. aus Düsseldorf, 56 J.

Diagnose: Morbus Meniere